KIRSTEN WEINING 

 

   AUSSTELLUNGEN | RECHERCHE | KOMMUNIKATION
    [Projekte] [Vita] [Publikationen] [Kontakt]
 
 
   
 

Dr. Kirsten Constanze Weining

  Jahrgang 1966
   
   
seit 2006    Freiberufliche Tätigkeit im Bereich Ausstellungskonzeption und -realisierung
s. Projekte
 

 

2003-2005   

Konzeption und Umsetzung des Themenraumes Bewegung (Raum 6 der Dauerausstellung)
Deutsches
Hygiene-Museum Dresden

   
2001-2004    Konzeption und Umsetzung des Themenraumes Leben und Sterben (Raum 2 der Dauerausstellung)
Deutsches
Hygiene-Museum Dresden
   
1998-2000   

Wissenschaftliche Mitarbeit | Leitung einer Forschungsgruppe
Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene/Abt. Virologie
des Klinikums der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

   
AUSBILDUNG         1993-1997     

Promotion in Biologie
Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene/Abt. Virologie des Klinikums der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

  Dissertation: Klonierung neuer aviärer Zytokine: Molekulare und biologische Charakterisierung von Interferon-γ und Interleukin-1β des Huhns
   
1986-1993   

Studium der Biologie in Konstanz und Freiburg

  Diplomarbeit: Das humane MxA-Protein hemmt die in vitro-Transkription des                   Vesikulären Stomatitis Virus
   
 
MITGLIEDSCHAFTEN

International Council of Museums (ICOM)

  Deutscher Museumsbund
  Museumsverband des Landes Brandenburg e.V.
  Richard Schöne Gesellschaft für Museumsgeschichte e.V.
 

Dt. Ges. für die Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik e.V. (DGGMNT)